OK Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Eine Widerspruchsmöglichkeit und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

MehrgenerationenWohnhaus Lützel

Planung des dritten Mehrgenerationenwohn-Komplexes in der Otto-Falckenberg-Straße

 

In Zusammenarbeit mit unserem Architektenbüro Seelbach&Schäfer, ist ein Ensemble aus drei Wohnhäusern, mit insgesamt 27 Wohnungen, erarbeitet worden, wodurch eine aufgelockerte Bebauung entstehen soll, entgegen des bestehenden Bebauungsplans aus dem Jahre 1968.

Die drei Häuser sollen im Erdgeschoss jeweils mit einem Gebäudeteil verbunden werden. In dem einen Gebäudeteil wird die Technik untergebracht, und der weitere Gebäudeteil soll den Bewohnern als Gemeinschaftsraum zur Verfügung stehen. Der Bereich der unteren Ebene dient dem Parken. Zusätzlich soll er für Gemeinschaftsflächen - wie Fahrradkeller und Trockenräume - genutzt werden. Durch die aufgelockerte Bauweise mit dem Gemeinschaftsraum und den Gemeinschaftsflächen soll das Konzept des grünen Mehrgenerationenwohnen umgesetzt werden.

Auch die Genossenschaft Modernes Wohnen Koblenz eG möchte ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten und legt daher besonderen Wert auf die Energieerzeugung und die Bepflanzung des Gebäudes, Ziel ist es die Energieerzeugnung durch Geothermie sicherzustellen. Eine ausgeprägte Begrünung der Gebäude rundet das Konzept des grünen Mehrgenerationenwohnhauses ab. Vorgesehen ist eine Dachgbegrünung der verbundenen Gebäudeteile sowie der Fassaden.

Des Weiteren soll der bereits heute bestehende Baumbestand im hinteren Bereich des Grundstücks, soweit möglich, erhalten bleiben und weiter gestaltet werden, sodass den Bewohnern der Außenbereich als begrünte Gemeinschaftsfläche zur Verfügung gestellt wird. Wegen der Nähe zur Stadt und dem damit möglicherweise verbundenen Verzicht auf ein Auto, möchten wir vermehrt Stellplätze für Fahrräder und E-Bikes im hinteren Außenbereich des Geländes zur Verfügung stellen.

Mit den drei Gebäuden möchte die Genossenschaft auch einen positiven Beitrag für die Entwicklung des Stadtteils Lützel leisten und wie mit den beiden vorherigen Neubauten ein Alleinstellungsmerkmal, bezogen auf die Architektur von bezahlbarem Wohnraum, errichten.

Der Bauantrag ist bei der Stadt eingereicht und wir hoffen, dass wir den Zahn der Zeit getroffen haben und wir zügig eine wohlwollende Prüfung und Genehmigung erhalten, so dass wir zeitnah weiteren bezahlbaren Wohnraum in Koblenz zur Verfügung stellen können.